Adventsfest und Weihnachtskonzert in Poppenhausen

Adventsfest und Weihnachtskonzert in Poppenhausen

Die einen haben Waffeln, Suppen und Kuchen vorbereitet. Die anderen haben sich die Finger an festlichen Gestecken und Getöpfertem wund gearbeitet. Wieder andere haben Tannenbäume aus dem Wald geholt und aufgestellt, einen Pavillon auf dem Pfarrhof aufgebaut und die Scheune dekoriert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: das erste Poppenhäuser Adventsfest war ein voller Erfolg!

Anlass für das Adventsfest war das Weihnachtskonzert in der Marienkirche zu Poppenhausen. Es ist bereits Tradition, nach der Kirche Glühwein an die durchgefrorenen Gäste auszuschenken. Dieses Mal wollten wir unsere Gäste schon vor der Kirche empfangen. Diese Idee wurde gut angenommen: Ab 15:00 Uhr kamen die Besucher in den Pfarrhof und genossen das Zusammensein.

In der Marienkirche verzauberte dann um 17:00 Uhr das Duo „Tino & Steffi“ mit alten und neuen bekannten Liedern die Besucher, rezitierte Gedichte und stimmte auf die Adventszeit ein. Zu einem Lied von Rolf Zukowski hat ein Kind lauthals mitgesungen, was zeigt, dass es auch den ganz jungen sehr gut gefallen hat. Die Kirche war mit rund 220 Besuchern fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Gegen die Kälte der Kirche halfen im Anschluss die warmen Getränke und Speisen an den Feuerschalen im Pfarrhof.

In der Scheune haben lokale Künstler ausgestellt: aus Haina kamen herrliche weihnachtliche Gestecke, die Frauen der Lichterstube Kaltenhof ließen selbsthergestellte Marmeladen und Liköre verköstigen. Aus Baumstämmen gesägte Weihnachtsbäumchen waren eine tolle Deko. Der Kindergarten Hellingen brachte Gebasteltes, die Poppenhäuser Grafikerin Annett Czapla zeigte handgefertigten Schmuck in allen Farben und Formen. Sogar aus Hessen kam eine Ausstellerin mit hochwertigen Hüten und Ketten.

Zu dem stimmigen Ergebnis hat nicht zuletzt auch das Programm eins99 mit Fördermitteln beigetragen.

Erneut haben die Poppenhäuser einen tollen Zusammenhalt bewiesen! Danke allen Helfern!

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste im nächsten Jahr!

Text: Inga Marsollier


 

Cookie Policy    -     Impressum & Datenschutzerklärung    -     Anfrage
Copyright © 2019 Stadt Heldburg